AS Nomads – Unsere Aussie Abenteuer

Einleitung: Dieser Blog wird – wie unser alter Blog – vorrangig für unsere Familie und Freunde in Deutschland geführt und daher in DEUTSCH geschrieben. Nicht jeder kann oder will uns bei Facebook folgen. Und mal ehrlich, so ein Blog ist auch etwas weniger chaotisch als Facebook (naja für einige jedenfalls). Für alle, die lieber englisch lesen, hoffe ich, dass der Google Übersetzer aus meinen Texten nicht den allergrößten Kauderwelsch produziert :-D.

Du hast hier her gefunden, weil du wissen möchtest, wie es mit AS in OZ weiter ging. 😀 Es war lange ruhig in unserem Blog, wir haben seit fast 6 Jahren (wir haben jetzt Juli 2019) nicht gebloggert. Warum? Nun ja, wir waren viel beschäftigt, noch stecken wir ja mit beiden Beinen im Arbeitsleben. Wir sind das eine oder andere mal umgezogen, es gab noch mal Familienzuwachs (nun sind 3 unserer Jungs hier) und Ende 2018 sind wir dann wieder (zumindest vorerst) sesshaft geworden.

Unser kleines Cottage (wie ich es liebevoll nenne) mit Garten, die Hühner, Hund, mein Business – da bleibt nicht viel Zeit für andere Dinge.

Unsere Bucket List wächst deshalb aber trotzdem weiter. Und ein ganz wichtiger Eintrag ist der Traum, uns früher oder später auf ‘Achse’ zu begeben, den ‘Big Lap’ mit Caravan rund um und durch Australien zu machen, ein Nomadenleben auf Zeit. Wir arbeiten daran, aber bevor es los geht, dauert es sicherlich noch ein paar Jahre. Sowas bricht man ja nicht mal eben übers Knie – naja, wir jedenfalls nicht.

Aber: wir üben natürlich schon seit einer Weile fleissig und bereiten uns und unsere Ausrüstung vor. Im Moment campen wir noch mit unserem ‘Camper Trailer’, einem Zeltanhänger, der unserem 4WD brav überall hin folgt (Fraser Island war das bislang sandigste Erlebnis für unser Gespann). ***

In den folgenden Beiträgen werde ich nach und nach Rückblicke mit Fotos von unseren Touren posten. Und vielleicht (so ist jedenfalls der Plan) lässt das die Zeit bis zu unserem BIG LAP Australia etwas schneller vergehen.

Und außerdem haben mich in den letzten Jahren nun soviele Leute gefragt, wann ich denn weiter bloggere, dass ich mir nun einen Ruck gegeben habe und … voila … hier gehts weiter. 😀

Du kannst uns übrigens auch auf Instagram folgen (da ist es aktuell aber noch sehr ruhig, gut Ding will Weile haben): https://www.instagram.com/asnomads/

Alle neuen Beiträge findest du rechts in der Beitragsleiste, ältere Beiträge im Archiv. Viel Spaß beim Lesen.

Antje & Simon (AS) – July 2019

*** Update Dezember 2019 – inzwischen haben wir den Camper Trailer verkauft und uns einen Wohnwagen (Caravan) gekauft. Mit diesem werden wir ab sofort in etwas bequemerer Art unsere Touren unternehmen.

* * * * * * *

Achso … stellt sich hier grad jemand die Frage:

Wofür steht ‘AS’ in AS NOMADS?

Wer uns kennt, wird da vermutlich schnell selbst drauf kommen: AS sind die Anfangsbuchstaben unserer Vornamen, Antje und Simon 🙂 . Nomads … nun ja, durch die Gegend ziehende Leute (als Volk würde ich uns nicht unbedingt bezeichnen, wir sind ja nur zu zweit, meist plus Hund). Und irgendwie reiselustig waren wir schon immer. Irgend jemand in der Familie hat uns, als wir noch in Deutschland wohnten, mal den Titel ‘Zirkus Palandt’ gegeben. Wenn man mit Kind und Kegel bzw. 4 Kindern und 2 Hunden los zieht, dann kann das schon gewisse Ausmaße annehmen. Und irgendwie war der Name auch damals schon sehr passend.

Hier in diesem Blog findet Ihr in Zukunft unsere Reiseberichte zu kurzen und längeren Touren mit unserem Gespann. Wir werden versuchen, unsere Berichte durch Infos zu den jeweiligen Regionen etwas interessanter zu gestalten und hoffen, dass Euch unsere Gedankensplitter und Fotos gefallen. Und dazwischen werden auch immer wieder Sachen auftauchen, die so GARNICHTS mit Reisen zu tun haben.

Unser Traum ist der ‘Big Lap’ um und durch Australien in ein paar Jahren. Dafür üben wir nun schon ein bisschen mit Wochenend- und Urlaubstrips. Das bisher längste Unternehmen in dieser Richtung war die Einweihungstour für unseren Wohnwagen (Caravan) über den Jahreswechsel 2019-2020. Wir waren 3 Wochen unterwegs und haben ca. 2.500 km unter die Räder genommen. Die Beiträge dazu findet Ihr unter Monat Januar 2020.

Vorher waren wir erst nur mit Zelt, dann mit einem Zeltanhänger (Camper Trailer) unterwegs und haben auch davon herrliche bleibende Erinnerungen. Fotos und Berichte dazu findet Ihr in älteren Blogbeiträgen (z.b. Fraser Island, Crows Nest QLD, sowie in unserem alten Blog asinoz.blogspot.com die Outbacktouren). Ihr könnt auf unserem Uralt-Blog (der als Auswandererblog gedacht war und lief) auch unsere ersten Schritte hier in Down Under nachlesen, wenn Ihr mögt und die Geschichte noch nicht kennt. Und dann gings eben hier weiter.

Simon hat sich inzwischen noch ein kleines Spielzeug gegönnt. Mit seiner Drohne wird er – wenn er dann ein bisschen Flugerfahrung gesammelt hat – sicherlich auch tolle Aufnahmen liefern können, die Euch das Anschauen noch etwas versüßen werden. Er macht das schon ganz gut, aber …. da ist noch Raum für Verfeinerungen. Immerhin lebt die Drohne trotz einiger schon erfolgter Flugversuche noch (hat noch nicht mal Kratzer). Was allerdings auch nicht schwer ist, da das Teil Sensoren hat, die verhindern, dass der Pilot es aus Versehen gegen irgendwelche Hindernisse steuert.*

Wir wünschen Euch viel Spaß und freuen uns über Eure Kommentare 😀

*Das kann man von seinem kleinen Modellhubschrauber, den er sich mal vor Ewigkeiten als Schnäppchen aus 2. Hand gekauft hat, nicht behaupten. Nach einem doch sehr unfreundlichen Kontakt mit einem Lichtmast neben unserer Einfahrt braucht dieses Teil ein neues Chassy – was irgendwie nicht zu bekommen ist. Nun ja … Kinder und ihre Spielzeuge eben.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!